Buch mentale Stärke

Dein Weg zur mentalen Stärke

Dein Weg zur mentalen Stärke. Mentaltraining und Lebensschule für Sportler, Trainer und Betreuer.

 

Idealer Leistungszustand

Der Sportler kann lernen, sich vor, während oder auch nach dem Wettkampf auf das ideale „Erregungsniveau“ einzupendeln (wird oft auch in Verbindung mit Flow gebracht).

Dabei ist wichtig zu verstehen, dass dieses ideale Niveau je nach Situation/Athlet sehr unterschiedlich sein kann und deshalb nur zu erreichen ist, wenn sich die betroffene Person intensiv damit auseinandersetzt. Fixfertige Standardkonzepte sind dazu nicht geeignet. Das Ziel ist, dass der Sportler mittels Kurztechniken lernt, egal wo er sich auf der "Erregungsskala" gerade befindet, sich an die optimale Stelle zu „verschieben“.

Frage dich in Wettkampf und Training: "Bin ich zurzeit eher zu stark oder zu wenig angespannt?"

Die Beeinflussung des Erregungsniveaus kann grundsätzlich über folgende "Kanäle" geschehen, wobei es je nach Anwendung zu einer Reduzierung oder Erhöhung der Erregung kommen kann:

  • Gedanken
  • Selbstgespräche
  • Innere Bilder
  • Fokussierung (Blick) auf bestimmte Situation
  • Atmung
  • Körper (Haltung, Berührung, Bewegungen, Körperübungen)
  • Muskelentspannung
  • Töne und Geräusche (auch nur in Gedanken)
  • Düfte